RecommendFacebook LinkedIn

News

Pressemitteilungen

Neue Lösungen zur Qualitätssicherung auf der Control 2023

Unter dem Motto ”Level up your quality control” zeigt HOMMEL ETAMIC neue Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung

Gemeinsam unter einem Dach präsentiert Jenoptik mit ihren Unternehmensmarken HOMMEL ETAMIC, TRIOPTICS und SwissOptic neueste Entwicklungen in der industriellen Messtechnik und der optischen Oberflächeninspektion.

Auf der internationalen Fachmesse für Qualitätssicherung „Control“ vom 9. bis 12. Mai 2023 in Stuttgart stellt Jenoptik die automatisierten Mess- und Prüfplätze sowie neue Sensoren und Funktionen vor. Messtechnik von Jenoptik erlaubt es, die Produktivität in der seriellen Fertigung qualitätssicher zu steigern und ihre Prüfprozesse effizient zu gestalten – sei es inline oder offline, mit einer stichprobenartigen Überprüfung oder durch eine Einhundert-Prozent-Kontrolle aller gefertigten Werkstücke. Damit wird die Fertigungsindustrie proaktiv in ihrem fortwährenden Trend zur Automatisierung.

Kompaktmodell Waveline W612 ergänzt die Produktfamilie

Die neue Kompakt-Klasse W600 ergänzt die Produktfamilie zwischen den mobilen Messgeräten und den Performance- bzw. High-End-Systemen W800 und W900. Das Waveline W612 ist prädestiniert für alltägliche Messaufgaben im Messraum. Es bewährt sich auch direkt in der Fertigungsumgebung. Das neue Messesystem W612 ist, wie die anderen Systeme aus der Produktfamilie, modular aufgebaut. Es verfügt über eine manuelle Höhenverstellung für eine präzise Positionierung in der Rauheits- und Konturenmessung Die 120-mm-Vorschubeinheit bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 20 mm/s. Alle gängigen Rauheitsparameter können mit dem W612 ausgewertet werden inklusive der neuen ISO 21920.

Der neue Messplatz W612 verfügt über einen modularen Taster und eine Systemsoftware, die Messungen mit einer Auflösung von 1 nm mit dem TKU400-Tastsystem durchführt. Alle Digiscan-Tastarme können dank der magnetischen Kupplung und der automatischen Tastererkennung schnell, unkompliziert und mit minimaler Umrüstzeit gewechselt werden. Ebenso sind mit einem RFID-Chip zur einfachen Kalibrierung und automatischen Konfiguration ausgestattet.

Neues Visionline Standardgerät – robuste Defekterkennung in Bohrungen

Mit dem neuen modularen Standardsystem wurde die Produktlinie Visionline durch ein flexibles Einstiegssystem mit minimalem Platzbedarf erweitert. Mit dem neuen System wird die optische Bohrungsinspektion mit automatischer Erkennung von Oberflächendefekten durchgeführt. Die modulare Bauweise ermöglicht, je nach Bohrungsgröße, den wahlweisen Einsatz des B5- oder B20-Sensors. Aufgrund der robusten Ausführung ist das Gerät ideal für den Einsatz in der Fertigung. Dabei baut es auf der bewährten 360°- Technologie der Visionline B5/B20 Sensoren auf und liefert schnelle Ergebnisse bei der Bildaufnahme in der Bewegung.

Opticline: Mehrere Neuheiten für höhere Produktivität und Effizienz in der Qualitätssicherung

Die bewährte Technologieplattform der C-Serie wird um vielfältige Automatisierungsfunktionen in der Opticline CA-Serie erweitert. Mit integrierten Maschinenüberwachung- und Kompensationsalgorithmen für Temperaturen und Umgebungsbedingungen, vollautomatische Werkstückbeladungen sowie selbstständige Kalibrierabläufen können Automatisierungslösungen individuell skaliert und langzeitstabile Prozesssicherheit selbst in rauen Umgebungsbedingungen gewährleistet werden.

Dank des optionalen taktilen Sensors T3D lassen sich die Opticline-Systeme zu einem vollständigen Multisensor-Wellenmessgerät erweitern, mit dem alle taktilen und optischen Merkmale innerhalb eines einzigen Messablaufs hochgenau bereits in Sekunden erfasst werden und Taktzeiten signifikant verkürzt werden können. Mit der neu integrierten Option für Verzahnungsmessung können nun auch typische Zahnrad-Merkmale für Gerad- und Schrägverzahnung gemessen werden, was die Flexibilität des Opticline-Messsystems weiter erhöht, und schnelle prozessorientierte Qualitätsaussagen ermöglicht. Etablierte Funktionen wie automatische Tastarmwechsel und Systemüberprüfungen steigern zusätzlich die Effizienz direkt im Produktionsprozess.

Bei der Programmierung aller umfangreichen neuen Funktionen unterstützt die weiterentwickelte Mess- und Auswertesoftware Tolaris Optic 6. Highlight in der neuen Softwareversion ist eine übersichtlicher gestaltete Bedienoberfläche mit verbesserten Funktionen, mit der Programmierung und Werkerselbstkontrolle noch einfacher und schneller in wenigen Minuten möglich ist.

Produktbilder sind verfügbar in der Jenoptik-Bilddatenbank mit diesem Direktlink.

Jena/Villlingen-Schwenningen, 8. Mai 2023

Jenoptik „zaubert“ Spende für ProKids-Stiftung Villingen-Schwenningen

Die Geschäftsführung der JENOPTIK Industrial Metrology Germany GmbH hat der ProKids-Stiftung in Villingen-Schwenningen am 23. Januar 2023 einen Scheck in Höhe von 3.600 Euro überreicht.

Seit Mitte letzten Jahres präsentiert sich die industrielle Messtechnik der Jenoptik wieder unter dem bekannten Markennamen HOMMEL ETAMIC, um eine fokussierte Kundenansprache zu ermöglichen.
Unter dem Motto „Zaubern für einen guten Zweck“ hatte das Team der HOMMEL ETAMIC am Standort Villingen-Schwenningen anlässlich der Weihnachtsfeier für die Jugendhilfe zusammengelegt.
Die Gründe für das festliche Beisammensein waren neben dem weihnachtlichen Anlass auch der Rückblick auf ein herausforderndes Jahr mit dem gelungenen Neustart der Marke HOMMEL ETAMIC.

Igor Dukadinovic, im Order-Management der HOMMEL ETAMIC tätig, hatte charmant und verblüffend mit einer Zaubershow durch den Abend der Weihnachtsfeier geführt und dabei auch die Spendentombola moderiert. „Wir haben uns entschieden die Spende der ProKids-Stiftung VS zu widmen. In der aktuell herausfordernden Zeit ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen ein stabiles Umfeld zu ermöglichen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dies regional zu tun und konkret die Projekte der Stiftung zu unterstützen“, sagte Jan Vogt bei der Spendenübergabe zusammen mit dem zweiten Geschäftsführer Otto Boucky.

Die Zahl der bedürftigen Kinder steigt fortlaufend hier in der Region. Projekte, wie warmes Schulessen oder die alljährliche Weihnachtswunsch-Aktion, bei der über 300 Kindern ein Herzenswunsch bis zu 20 Euro erfüllt werden kann, gehören zum regelmäßigen Engagement der Stiftung. Auch die Hausaufgabenbetreuung im ProKids-Treff, die Teenie-Mütter-WG oder der ProKids Street-Workout-Park sind aus Villingen-Schwenningen inzwischen nicht mehr wegzudenken. „Ich freue mich sehr über die Zuwendung der HOMMEL ETAMIC“, sagt Joachim Spitz, Geschäftsführer der ProKids-Stiftung VS. „Wir brauchen Förderer wie HOMMEL ETAMIC, um die bedürftigen Kinder und Jugendlichen wie gewohnt unterstützen oder neue Aktionen für sie ins Leben rufen zu können.“

Das Bildmaterial zum Artikel finden Sie im Pressebereich unsere Bilddatenbank.

Über HOMMEL ETAMIC

Als führender Hersteller und Systemlieferant bietet HOMMEL ETAMIC ein breites Portfolio an Messtechnik für Fertigungsprozesse. Diese umfassen hochpräzise berührende und berührungslose Fertigungsmesstechnik für die pneumatische, taktile oder optische Prüfung von Rauheit, Konturen, Form und die Bestimmung von Dimensionen in jeder Phase des Fertigungsprozesses sowie im Messraum. Sie analysieren die Oberfläche, Form und Dimensionen Ihrer Werkstücke – und dass in jeder Phase des Fertigungsprozesses, bei der Endkontrolle oder im Messraum. Dabei liefern Ihnen die Systeme präzise Messdaten innerhalb kürzester Zeit. Umfassende Dienstleistungen wie Beratung, Schulung und Service inklusive langfristiger Wartungsverträge runden das Metrology-Angebot ab.

Jena/Villingen-Schwenningen, 26. Januar 2023

HOMMEL ETAMIC – die Marke für industrielle Messtechnik

Präsentation des umfassenden Messtechnik-Produktportfolios auf der Fachmesse Control vom 3. bis 6. Mai in Stuttgart.

Das Portfolio der industriellen Messtechnik der Jenoptik wird sich künftig unter bekannten Markennamen HOMMEL ETAMIC mit neuem Marktauftritt präsentieren und damit eine fokussierte Ansprache der Kunden ermöglichen.

Das Angebot von HOMMEL ETAMIC umfasst komplette Messtechnik-Lösungen für industrielle Fertigungsprozesse. Das Produktportfolio bleibt bestehen und umfasst hochpräzise Fertigungsmesstechnik für die Prüfung von Rauheit, Konturen, Form und die Bestimmung von Dimensionen in jeder Phase des Fertigungsprozesses sowie im Messraum. Dabei greift der Messtechnikspezialist auf das gesamte Technologie-Spektrum zu – taktile, optische und pneumatische Messverfahren. Umfassende Dienstleistungen wie Beratung, Schulung und Service inklusive langfristiger Wartungsverträge runden das Angebot von HOMMEL-ETAMIC ab. Dazu gehört auch das 1980 etablierte und beständig erweiterte Kalibrierlabor für Raunormale, Tastschnittgeräte, Formnormale und Kontur- und Nockennormale.

Das Produktportfolio bleibt unter den im Markt bekannten Produktmarken bestehen:

  • Visionline für die optische Oberflächeninspektion
  • Formline für die Form- und Rauheitsmessung
  • Waveline für die Rauheits- und Konturenmessung
  • Gageline für dimensionelle, pneumatische Messungen
  • Opticline für berührungslose Messung komplexer Werkstücke

HOMMEL ETAMIC ist die Marke für industrielle Messtechnik, in der sich mehr als 100 Jahre Erfahrung für hochpräzise Fertigungsmesstechnik vereinen. HOMMEL ETAMIC geht aus den 1876 gegründeten Hommelwerken sowie aus der 1947 gegründeten französischen Messtechnik-Gesellschaft ETAMIC hervor. Seit dem Jahr 2000 gehören die Hommelwerke zu Jenoptik, seit 2007 Etamic. Beide Unternehmen wurden im Jenoptik-Konzern zusammengeführt.

HOMMEL ETAMIC hat mehr als 400 Mitarbeiter*innen weltweit und ist neben dem Hauptsitz in Villingen-Schwenningen (Deutschland) mit Niederlassungen in Bayeux (Frankreich), Rochester Hills (USA), Saltillo (Mexico) sowie in Asien in Shanghai (China) und in Bangalore (Indien) vertreten.
Das Produktportfolio und aktuelle Neuheiten werden zusammen mit Jenoptik-Produkten vom 3. bis 6. Mai auf der Messe Control in Stuttgart auf dem Stand 3501 in Halle 3 vorgestellt.

Über HOMMEL ETAMIC

Als führender Hersteller und Systemlieferant bietet HOMMEL ETAMIC ein breites Portfolio an Messtechnik für Fertigungsprozesse. Diese umfassen hochpräzise berührende und berührungslose Fertigungsmesstechnik für die pneumatische, taktile oder optische Prüfung von Rauheit, Konturen, Form und die Bestimmung von Dimensionen in jeder Phase des Fertigungsprozesses sowie im Messraum. Sie analysieren die Oberfläche, Form und Dimensionen Ihrer Werkstücke – und das in jeder Phase des Fertigungsprozesses, bei der Endkontrolle oder im Messraum. Dabei liefern Ihnen die Systeme präzise Messdaten innerhalb kürzester Zeit. Umfassende Dienstleistungen wie Beratung, Schulung und Service inklusive langfristiger Wartungsverträge runden das Metrology-Angebot ab.

Jena/Villingen-Schwenningen, 03. Mai 2022

HOMMEL ETAMIC prüft Durchmesser und Längenmaße auditsicher

HOMMEL ETAMIC prüft Durchmesser -und Längenmaße auditsicher auf den optischen Wellenmessgeräten der Opticline

HOMMEL ETAMIC ist als weltweit erstes DKD-Kalibrierlabor für optische Wellenmessgeräte DAkkS- zertifiziert worden. Die Akkreditierungsurkunde bestätigt die höchste Qualitätsstufe metrologischer Rückführungen auf nationale Referenznormale der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) für Durchmesser- und Längenmaße auf den Opticline-Wellenmessanlagen. Die Kalibrierscheine, die das Kalibrierlabor der HOMMEL ETAMIC für die optische Messtechnik ausstellt, sind international anerkannt und auditsicher.

Mit der durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) zertifizierten Dienstleistung reagiert HOMMEL ETAMIC auf die starke Nachfrage im Markt. „Kalibrierung ist die Grundvoraussetzung für internationalen Handel“, sagt Dr. Raimund Volk, Leiter des Kalibrierlabors. „Viele Anwender unserer Messgeräte für die optische Inspektion haben hohen Bedarf gemeldet, sodass wir bereits die ersten Termine vergeben haben.“ Insbesondere die Automobilzulieferer stehen in der Pflicht, optimale Messergebnisse nachzuweisen: Der internationale Automobilverband fordert mit der Richtlinie „IATF 16949“ eine DAkkS-Kalibrierung der verwendeten Messgeräte ein. Branchenübergreifend sehen auch unternehmensinterne Qualitätsrichtlinien die auditsicheren Kalibrierscheine vor.

After-Sales-Service: Unabhängige Dokumentation der Messergebnisse

HOMMEL ETAMIC wird die Kalibrierung der Opticline-Anlagen in den After-Sales-Service integrieren. „Es ist immer sinnvoll, die Geräte direkt nach der Wartung zu kalibrieren“, sagt Dr. Raimund Volk. „Der Service-Mitarbeiter ist für die Wartung bereits vor Ort. Und er kann einen Teil möglicher Ursachen für Messabweichungen bereits vor der Rückführung ausschließen.“

Die Mitarbeiter des Kalibrierlabors agieren bei der Erstellung der amtlichen Kalibrierscheine unabhängig. Sie sind allein dem höchstmöglichen Qualitätsstandard der Rückführungen auf international anerkannte Referenzmaße verpflichtet. In einem aufwändigen Zulassungsverfahren von fast zwei Jahren wurden die alle Mitarbeiter geschult und im Auftrag der DAkkS von Auditoren der PTB geprüft. Zudem unterliegen die Kalibrierlabore fortlaufenden Kontrollen.

Das DAkkS-DKD-Kalibrierlabor der JENOPTIK Industrial Metrology Germany GmbH läuft nach neuer strategischer Ausrichtung des JENOPTIK-Konzerns unter der Marke HOMMEL ETAMIC Das Kalibrierlabor, welches 1980 gegründet wurde, ist Mitglied im Deutschen Kalibrierdienst (DKD) und darf das DKD-Logo im Kalibrierschein aufführen. Es deckt die Messgrößen Rauheit, Tastschnittgeräte, Form, Kontur und nun auch Wellenmessgeräte ab.

Über HOMMEL ETAMIC

Als führender Hersteller und Systemlieferant bietet HOMMEL ETAMIC ein breites Portfolio an Messtechnik für Fertigungsprozesse. Diese umfassen hochpräzise berührende und berührungslose Fertigungsmesstechnik für die pneumatische, taktile oder optische Prüfung von Rauheit, Konturen, Form und die Bestimmung von Dimensionen in jeder Phase des Fertigungsprozesses sowie im Messraum. Sie analysieren die Oberfläche, Form und Dimensionen Ihrer Werkstücke – und das in jeder Phase des Fertigungsprozesses, bei der Endkontrolle oder im Messraum. Dabei liefern Ihnen die Systeme präzise Messdaten innerhalb kürzester Zeit. Umfassende Dienstleistungen wie Beratung, Schulung und Service inklusive langfristiger Wartungsverträge runden das Metrology-Angebot ab.

Jena/Villingen-Schwenningen, 08. Juli 2022

Events und Messen USA

  • Westec, Long Beach, CA | 7. – 9. November 2023 | Stand #2049
  • SHOT Show, Las Vegas | 22. – 23. Januar 2024 | Stand #51210
  • Medical Design & Mfg Show (MD&M) West, Anaheim CA | 6. – 8. Februar 2024 | Stand #448
  • Quality Show, Nashville | 1. – 2. Mai 2024 | Stand #320
  • IMTS, Chicago | 9. – 14. September 2024 | Stand #134162
  • Eastec, West Springfield, MA | 14. – 16. Mai 2025 | Stand #3020
  • Quality Show, Chicago | 21. – 23. Oktober 2025 | Stand #707

Events und Messen Mexiko

  • Expomanufactura, Monterrey | 30. Januar – 1. Februar 2024 | Stand #1727
  • Expomaq, Leon | 18. – 20. Juni 2024 | Stand #1119

Fachartikel & Veröffentlichungen

Formline Roundscan – veröffentlicht auf Today's Medical Developments

Waveline W600 – veröffentlicht im Modern Machine Shop Magazine (22. Juni 2023)

New Waveline W600 contour and roughness measurement system – veröffentlicht auf

Waveline W600 veröffentlicht in der Online- und Printausgabe des Manufacturing News Magazine (1. September 2023)

Ansprechpartner Claudia Barnert, Kommunikation und Marketing für Laser Processing & Metrology

Claudia Barnert

Kommunikation und Marketing

+49 3641 65-4652

+49 3641 65-3628

Persönliche Angaben

Anrede

Ihr Anliegen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.